side by site
Natursteig Sieg > Informationen für Familien

Informationen für Familien

Der Natursteig Sieg bietet wie der Name schon sagt viel Natur. Natürliche Böden und Pfade und nur ganz wenige asphaltierte Teilstrecken sind für einen Ausflug mit dem Kinderwagen nicht optimal.
Unsere Wanderwege sind für Kinder ab 6 Jahren, die Bewegung gewöhnt sind, geeignet. 

Bedenken Sie bei der Planung Ihrer Wanderung, dass Kinder auf den Wegen auch hin- und herlaufen werden und deshalb in etwa die doppelte Wegstrecke zurücklegen.
Vor Antritt einer Wanderung ist es gut, die Kinder wissen zu lassen, wohin die Reise führt. Erklären Sie ein Endziel und verschiedene Zwischenziele wie zum Beispiel eine Burg, ein See oder vielleicht auch eine Eisdiele. Ein Ziel ist immer etwas, worauf Groß und Klein hinfiebert und Sie können so eine überschaubare Tagesplanung ansetzen. Damit sich Ihre Kinder die Wandertour besser vorstellen können, zeigen Sie ihnen hin und wieder eine Karte mit Strecke und Standort.

Mit schmalen Wegen und steilen Passagen sind unsere Strecken so abwechslungsreich, dass Sie kein Problem haben werden, die Kinder bei Laune zu halten. Sollte es doch mal zu einem Motivationstief kommen, empfiehlt sich eine Ausgestaltung der Entdeckungsreise. Vielleicht entdecken Sie einen Frosch am Wegesrand bevor er im Unterholz verschwindet? Mit oder ohne Erinnerungsfoto geht das nun hoffentlich motiviertere Wandern weiter. Jetzt natürlich mit besonderem Augenmerk auf alles, was noch nicht im Unterholz verschwunden und zu entdecken ist. Versuchen Sie mittels Spiel und Spaß das Naturinteresse der Jüngsten zu wecken. Auch Rätsel bieten sich an, um die Aufmerksamkeit der Kinder auf einen Sachverhalt zu lenken. Für eine abwechslungsreiche Tour sorgen auch ausgedachte Spiele. Die Suche nach dem Nächsten Markierungszeichen spielt sich fast wie eine Schnitzeljagd: Welches Kind findet als erstes das nächste Markierungszeichen?

Für zwischendurch: Singen Sie doch mal – Kinderlieder helfen nicht nur den Kleinen, sich an die vielen Erlebnisse und Beobachtungen zu erinnern.

Versuchen Sie nach Möglichkeit auch mal mit anderen Familien in einer Gruppe eine Wanderung zu unternehmen. Das bedeutet entspannten Austausch mit anderen Erwachsenen, während die Kinder miteinander die Gegend erkunden können.

Als Strecke empfehlen wir eine Etappe des Natursteig Sieg oder einen unserer Erlebniswege auszuwählen. Zum Beispiel ist die Etappe 3 des Natursteig Sieg gut geeignet. Weiter unten finden Sie eine etwas genauere Beschreibung dieser Strecke. Bei den Erlebniswegen finden Sie Angaben zur Tauglichkeit der jeweiligen Strecke für Familien: Unter "Tourplanung" rechts oben neben dem Höhenprofil.

Ein Familienausflug auf der Etappe 3

von Bhf. Blankenberg bis Bhf. Merten

Für Ihren Ausflug mit der ganzen Familie empfiehlt sich die Einsteigerstrecke zwischen den S-Bahn-Stationen Stadt Blankenberg und Merten.
Denken Sie an Wanderschuhe und an ausreichend Essen und zu trinken im Rucksack. Diese Strecke wird von idyllischen Kulturlandschaften geprägt und deshalb gibt es hier nicht so viele Restaurants und Cafés.

Am besten parkt man an der Burg Blankenberg oder am Katharinentor und mach sich von dort aus auf den Weg zur 3. Etappe des Natursteig Sieg. Es geht erst noch kurz durch das Städtchen bevor Sie auf den schmalen Waldweg gelangen. Lichtungen mit schönen Blumen laden zum Verweilen und Märchenerzählungen ein.

Nach ein bisschen bergauf, bergab durchstreifen Sie das Naturschutzgebiet Ahrenbachtal mit dichten Wäldern, Wiesen und Feldern. Dann geht es vorbei an einem Bauernhof und einer Obstwiese und auf einer Wiesenfläche wird nach Süchterscheid gewandert. So langsam wird sich –wenn noch nicht geschehen– ein Picknick anbieten.

Auf der weiteren Strecke durchqueren Sie das reizende Tal mit dem Ravensteiner Bach. Vielfältige Landschaften können bestaunt werden an der Stelle, wo der Ravensteiner Bach in den Krabach fließt. Weiter geht es durch das Krabachtal. Ein gutes Stück geht es entlang des gleichnamigen Baches, der sich wild romantisch windet.

Nach Verlassen des Krabachtals gelangen Sie in die Eitorfer Ortschaft Bach. Hier gibt es viele schöne, mit Blumen geschmückte Häuser. Sie überqueren die Sieg und gelangen durch das Portal einer alten Klostermauer hinein in das geschichtsträchtige Merten.

Wurde zum Anfang der Wanderung ein Eis versprochen, so bietet sich in dem schönen Garten vor der Basilika eine wunderbare Möglichkeit, dieses Versprechen einzulösen.

Bitte bedenken Sie, dass Sie bis zum Bahnhof Merten, der etwas außerhalb liegt, etwa 15 Minuten brauchen werden. 

Imagefilm der Naturregion Sieg

Photogalerie Natursteig