side by site

Windeck

Siegwasserfälle bei Schladern

Das Windecker Ländchen lädt zur Entdeckung seiner einzigartigen, bezaubernden Landschaften ein. Geprägt von den stark gewundenen Flussschleifen der Sieg und einer sanft hügeligen Landschaft gilt das Windeckecker Ländchen als ein  Erholungsgebiet der besonderen Art. Wanderer, Nordic Walker und alle, die die Natur genießen möchten, kommen hier voll auf ihren Geschmack.

Das Windecker Ländchen ist nicht nur für Wanderer ein lohnendes Ziel: Ein spannendes Kultur- und Freizeitangebot sorgt für bleibende Eindrücke. Ob zu zweit oder mit der ganzen Familie – Das Windecker Ländchen steht für einen erholsamen und abwechslungsreichen Aufenthalt, bei dem es viel zu entdecken gibt. Das Museumsdorf Altwindeck lockt Interessierte in seine beschauliche Idylle von Fachwerkhäusern. Aktive Besucher werden sich vielleicht für Mountainbiking oder eine Kanutour entscheiden, bei der sie die Stromschnellen der Sieg bezwingen. Für einen abendlichen Ausklang eines bewegten Tages bietet sich ein stimmungsvolles Konzert an einem außergewöhnlichen Ort an. Lassen Sie sich von dem breitgefächerten kulturellen Angebot des Windecker Ländchens überraschen!


Burgruine Windeck

Burgruine Windeck

Windecks Wahrzeichen ist über 800 Jahre alt und hat vielfach den Besitzer gewechselt: die Grafen von Thüringen, die Erzbischöfe von Köln, die Grafen von Sayn und das Herzogtum Berg...
Die Burgruine, die das damalige Ausmaß der Anlage nur noch erahnen lässt, ist heute ein lohendes Ausflugs- und Wanderungsziel. Auf ca. 210 m Höhe gelegen bietet sie neben interessanten Rundgängen und Erkundungen einen herrlichen Ausblick über das Siegtal.


St. Laurentius, der "Siegtaldom"

St. Laurentius, der Siegtaldom

Wegen der Doppelturmfassade (Turmhöhe 56 m) wird die Pfarrkirche St. Laurentius in Windeck-Dattenfeld auch vielfach Siegtaldom genannt. Der Bau der neuromanischen Kirche begann im Jahre 1879 an einer Stelle, auf der sich eine 895 urkundlich erwähnte Vorgängerkirche befand. Von dem romanischen Bau des 12./13. Jh. haben sich ein Turm und ein Taufstein aus Andesit erhalten. Das Innere besticht durch eine schöne Lichtführung, reich verzierte florale Kapitelle, Fächerfenster und eine harmonische Raumaufteilung.


Altwindeck

Altwindeck

Altwindeck, das "Golddorf"

Das malerische Fachwerkdorf mit dem besonderen "bergischen" Anmut hat schon so manche Auszeichnung erhalten und wird im Volksmund auch das „Golddorf“ genannt. Sehenswert sind hier auch die kleine Details wie die Schnitzereien sind im Holzgefüge, schöne Türen und vieles mehr.

Museumsdorf Altwindeck

Museumsdorf

Hier wird die Vergangenheit wieder lebendig! Das frühere Schulgebäude in Altwindeck birgt viele kulturhistorisch bedeutsame Exponate. Fundstücke aus der Burg Windeck, Gegenstände aus dem Besitz politisch interessanter Persönlichkeiten berichten aus der wechselvollen Geschichte der Region. Vor allem aber steht das Leben der einfachen Leute im Mittelpunkt. Im Laufe der Zeit wurde das Heimatmuseum um viele Fachwerkbauten zu einem Museumsdorf erweitert. Die neue Einrichtung der Häuser vermittelt einen Eindruck davon, wie das frühere Leben einmal ausgesehen hat.

Öffnungszeiten

März:
So & Feiertag: 14.00 – 18.00 Uhr
April bis November:
Sa, So & Feiertag: 14.00 – 18.00 Uhr
(und nach tel. Vereinbarung)

Eintritt

Erwachsene: 3,- €, Kinder: 1,50 €
Gruppen und Familien: Sonderpreise

Weitere Informationen:

www.heimatmuseum-windeck.de

Marienkapelle in Altwindeck

Marienkapelle in Altwindeck

Die unter Denkmalschutz stehende Marienkapelle wurde im 18. Jahrhundert aus Bruchsteinen erbaut. Im Inneren befindet sich die Kopie einer barocken Marienskulptur. Neben dem Altar ist ein Allianzwappen der Familie Lipp gen. Hon und Efferen gen. Hall aus Kalkstein aus der ersten Hälfte des  17. Jahrhunderts eingelassen.

Pulvermühle Elisental

Pulvermühle Elisental

Gegründet 1871 vom Kölner Fabrikant Everhard Schülgen wurde die Pulvermühle nahe des Trimbachs. Weit abgelegen von Dörfern und Verkehrswegen. Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen ließ Schülgen hier Schwarzpulver für Sprengungen in Bergwerken und Steinbrüchen produzieren. Reste der Gebäude und Trümmer verschaffen uns heute noch einen Einblick in die damalige Industrie. Zu finden sind diese Überbleibsel heute noch im Wald. Über Stege führt ein Rundweg durch das ehemalige Produktionsgelände.


Herchen

Blick auf Herchen

Beim Wandern durch das Naturschutzgebiet „Wälder auf dem Leuscheid“ können der Eichenhain oder der Heilbrunnen entdeckt werden. Ab der Bade- und Kanuanlegestelle in Stromberg kann die Sieg direkt erkundet werden.


Wasserburg Mauel

Wasserburg Mauel

Erstmalig wurde die Wasserburg in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts erwähnt. Ursprünglich hatte die Burg einen quadratischen Grundriss, der später nach Westen erweitert wurde. Wie fast alle festen Häuser im Windecker Raum ist es aus den zum Teil reichlich vorkommenden Grauwacke-Bruchsteinen errichtet worden. Heute ist das Burghaus Mauel liebevoll und stilgerecht restauriert und beherbergt ein Weinlokal und einen Biergarten.

Öffnungszeiten

im Sommer:
Mo bis Fr: ab 18.00 Uhr
Sa: ab 15.00 Uhr
So & Feiertag: ab 10.00 Uhr
im Winter:
Mi bis Sa: ab 18.00 Uhr


Sieben Veranstaltungen, die man nicht verpassen sollte

Mai, Bauernmarkt, Windeck: Ortsteil Leuscheid

Bauernmarkt

Rund 40 Austeller präsentieren ihre Produkte, hergestellt nach bewährten Rezepten.
Zu diesen Spezialitäten gehören unter anderem Dinkelbrote und geräucherte Forellen – eine kleine Auswahl der vielfältigen Angebote des traditionellen Bauernmarktes. Erhalten Sie Einblicke in die bäuerliche und handwerkliche Produktions- und Lebensweise. 

Veranstaltungsort

Leuscheid

Weitere Informationen

www.bvv-leuscheiderland.de

1. Sonntag im Juni, Blumen- und Pflanzenmarkt, Windeck-Altwindeck

1. Sonntag im Juni, Blumen- und Pflanzenmarkt, Windeck-Altwindeck

Der Markt im und am Museumsdorf Altwindeck hält ein vielfältiges Angebot an Blumen, Pflanzen und Sträuchern bereit. Daneben gibt es eine Kunsthandwerksausstellung, Ratschläge und Tipps vom Pflanzendoktor und Information über naturnahe Gärten.

Veranstaltungsort

Windeck-Altwindeck

1. Sonntag im Juli, Siegtal Pur – Autofreies Siegtal, Siegburg bis Netphen

Siegtal Pur – Von Siegburg bis nach Rheinland-Pfalz

1. Sonntag im Juli, Siegtal Pur – Autofreies Siegtal, Siegburg bis Netphen

Auf ungetrübten Fahrspaß dürfen sich unmotorisierte Verkehrsteilnehmer beim jährlich stattfindenden „Siegtal pur –Autofreies Siegtal“ freuen. Am ersten Sonntag im Juli wird das Siegtal auf rund 120 Kilometern für den gesamten Autoverkehr gesperrt. Dann ist zwischen 9.00 und 18.00 Uhr jede Menge Platz zum Radeln, Skaten und Wandern.

Veranstaltungsort

Siegburg bis Netphen

Weitere Informationen

Touristinformation Siegburg
Tel.: 02241 1 94 33

August, Siegtal-Festival, Siegburg, Hennef, Eitorf, Windeck

Siegtal-Festival

August, Siegtal-Festival, Siegburg, Hennef, Eitorf, Windeck

Das Siegtal-Festival hatte 2010 Premiere und findet seitdem Jahr für Jahr statt! Hervorgegangen aus dem erfolgreichen Festival „Von Schloss zu Burg“, das 2009 von den Gemeinden Windeck und Eitorf veranstaltet wurde, bietet das Siegtal-Festival mittlerweile Events in Siegburg, Hennef, Eitorf und Windeck. Es findet immer in der zweiten Hälfte der Sommerferien bis eine Woche nach den Sommerferien statt. Das umfangreiche Programm reicht von Klassik über Rock, Theater, Kabarett bis hin zu außergewöhnlichen Ausstellungen und Angeboten für Kinder. 

Veranstaltungsort

Siegburg, Hennef, Eitorf, Windeck

Weitere Informationen

www.siegtal-festival.de

3. Oktober, Burgmarkt mit traditionellem Handwerk, Windeck-Altwindeck

Burgmarkt Windeck-Altwindeck

3. Oktober, Burgmarkt mit traditionellem Handwerk, Windeck-Altwindeck

Am Fuße der Burgruine in Altwindeck herrscht jedes Jahr am 3. Oktober buntes
Treiben. Traditionelles Handwerk aus der alten Zeit lebt zum Burgmarkt wieder
auf und wird nach allen Regeln der Kunst vorgeführt.

Veranstaltungsort

Windeck-Altwindeck

1. Sonntag im November, Martinsmarkt, Windeck-Rosbach

1. Sonntag im November, Martinsmarkt, Windeck-Rosbach

Am ersten Sonntag im November findet der Rosbacher Martinsmarkt statt. Hier präsentieren sich viele Vereine und Geschäfte und bieten zahlreiche regionale Produkte an. Auch für das leibliche Wohl wird in vielerlei Form gesorgt.

Veranstaltungsort

Windeck-Rosbach

3. Adventswochenende, Weihnachtsmarkt, Windeck

3. Adventswochenende, Weihnachtsmarkt, Windeck

Auf dem Vorplatz der Salvatorkirche im historischen Ortskern von Rosbach findet der romantische Weihnachtsmarkt am 3. Adventswochenede statt. Neben vielen Ständen mit weihnachtlichen Geschenken und appetitlichen Speisen werden auch besinnliche Weihnachtsgeschichten auf dem geschmückten Kirchplatz vorgetragen. 

Veranstaltungsort

Windeck-Rosbach

Imagefilm der Naturregion Sieg

Tourist-Info Siegburg

Tourist-Info Siegburg

Europaplatz 3
53721 Siegburg
Tel.: 02241 1 94 33
Webseite
E-Mail schreiben

Tourist-Info Hennef

Tourist-Info Hennef

Frankfurter Straße 97
53773 Hennef
Tel. 02242 1 94 33
Webseite
E-Mail schreiben

Tourist-Info Eitorf

Tourist-Info Eitorf

Markt 1
53783 Eitorf
Tel. 02243 1 94 33
Webseite
E-Mail schreiben

Tourist-Info Windeck

Tourist-Info Windeck

Besucherzentrum Naturregion Sieg
Schönecker Weg 3
51570 Windeck-Schladern
Tel. 02292 1 94 33
Webseite
E-Mail schreiben

Tourist-Info Hamm

Tourist-Info Hamm

Scheidter Strasse 11
57577 Hamm (Sieg)
Tel.: 02682 969789
Webseite
E-Mail schreiben

Tourist-Info Wissen

Tourist-Info Wissen

Bahnhofstrasse 2
57537 Wissen
Tel.: 02742 2686
Webseite
E-Mail schreiben

Tourist-Info Gebhardshain

Tourist-Info Gebhardshain

Rathausplatz 1
57580 Gebhardshain
Tel: 02747 80919
Webseite
E-Mail schreiben

Tourist-Info Betzdorf

Tourist-Info Betzdorf

Hellerstrasse 2
57518 Betzdorf
Tel.: 02741 291117
Webseite
E-Mail schreiben

Tourist-Info Kirchen

Tourist-Info Kirchen

Lindenstrasse 1
57548 Kirchen
Tel.: 02741 688106
Webseite
E-Mail schreiben